Über uns

Die Universitätsklinik für Plastische und Handchirurgie des Inselspitals Bern besteht seit dem Jahre 1979. Nach langjähriger administrativer Trennung wurden 2006 die beiden Kliniken der plastischen Chirurgie und der Handchirurgie wieder zusammengelegt.

Als Universitätsklinik sind wir ein so genanntes tertiäres Behandlungszentrum, d.h. komplizierte Fälle werden uns von anderen Spitälern zur weiteren Behandlung zugewiesen. Mit unserer heutigen Klinikstruktur decken wir das gesamte Behandlungsspektrum der Plastischen, Rekonstruktiven und Aesthetischen Chirurgieder Handchirurgie und der Chirurgie der peripheren Nerven ab.