Rekonstruktive Chirurgie

Im wiederherstellenden Bereich erstreckt sich unser Einsatz von der Tumorentfernung über die Wiederherstellung nach entstellenden Operationen bis hin zur Behandlung von unmittelbaren und späten Unfallfolgen. Auch die Korrektur von angeborenen Fehlbildungen gehört zu unserem Einsatzbereich. Dabei kommt eine weitere Stärke unseres Teams, die Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen, zum Tragen. So betreiben wir z.B. eine gemeinsame Sprechstunde mit unseren Kollegen von der Dermatologie. Des Weiteren finden regelmässige gemeinsame Sitzungen mit Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen und anderen Fachspezialisten zur Besprechung unserer Tumorpatienten und Festlegung eines fachgerechten interdisziplinären Behandlungskonzeptes statt.

Häufig führen auch wir korrektive und wiederherstellende Operationen in Zusammenarbeit mit Orthopäden, Unfallchirurgen, Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten, Kiefer- und Gesichtschirurgen, Herz-Thorax-Chirurgen, Gynäkologen usw. durch.

Tumorchirurgie und Wiederherstellungschirurgie

  • Gutartige Weichteiltumoren (z.B.: Lipome, Naevi)
  • Hautkrebs (z.B.: Basaliom, Spinaliom, Melanom)
  • Bösartige Weichteiltumoren
  • Brusttumoren (Brustentfernung und Wiederaufbau)
  • Brustaufbau (Eigengewebsaufbau / Silikonprothese)
  • Gynaekomastiekorrekturen

Wiederherstellung nach Unfällen

  • Mikrochirurgischer freier Gewebetransfer
  • Knochentransfer bei Knochenverlust
  • Nervenrekonstruktionen
  • Sehnen und Muskeltransfere
  • Defektdeckungen nach Weichteilverletzungen
  • Narbenkorrekturen
  • Verbrennungsfolgen